Egeln-info.de ist hier nicht mehr verfügbar. Bitte versuchen Sie es stattdessen mit egeln.info.

Eine gemütliche Stadt

Photo from Wikipedia

Im Jahr 2016 waren es schon 1075 Jahre, seit Egeln Stadtrechte erhielt. Ebenfalls feierte die Feuerwehr ihr 150-jähriges Bestehen und auch der Schützenverein Bleckendorf e. V. konnte auf 25 Jahre seit seiner Wiedergründung zurückblicken. Auch die Partnerschaften mit Rüthen, Mûrs-Erigné (Frankreich) und Bzenec (Tschechien) waren in diesem Jahr ein Vierteljahrhundert alt.
In nicht allzu ferner Zeit steht das nächste Festjahr an. Auch 2021 werden viele Gäste nach Egeln kommen, um mit den Bewohnern zu feiern. Aber Egeln ist auch zu jeder anderen Zeit einen Besuch wert.

Ein kurzer Überblick über Egeln

Mit diesem video kann man einen Rundflug über Egeln machen. Die Stadt hat knapp über 3300 Einwohner und eine Fläche von fast dreißig Quadratkilometern. Egeln liegt in der Egelner Mulde an der Bode. Halberstadt, Aschersleben und Magdeburg sind mit dem Auto schnell zu erreichen.

Die Stadtkirche St. Christophorus wurde im 10./11. Jahrhundert erbaut und 1206 erstmals urkundlich erwähnt. Das dazugehörige evangelische Pfarrhaus stammt aus dem Jahre 1581 und ist das älteste Ostdeutschlands.

Ebenfalls sehenswert ist die hinter der Kirche liegende Wasserburg, die ursprünglich im 13. Jahrhundert erbaut und im 16. Jahrhundert zum Renaissanceschloss umgebaut wurde. Wer noch tiefer in die Geschichte Egelns und der Egelner Mulde eintauchen möchte, sollte das Museum in der Burg besuchen und sich über die Vor-, Früh- und Stadtgeschichte informieren.

Ohne Musik kein Leben

Vom 23. bis 26. Mai 2019 treffen sich Chöre in Egeln zum Internationalen Egelner Chorfest „Sine musica nulla vita“. An vier Tagen steht Egeln den Chören offen, die an verschiedenen Orten Konzerte geben. Das Festival wurde 2001 ins Leben gerufen und bisher traten knapp 20 Chöre aus sechs Ländern beim Egelner Chorfestival auf. Auch dieses Jahr werden viele Chöre und zuhörende Gäste erwartet.